Technician is checking air conditioner ,measuring equipment for filling air conditioners. - Foto: iStock.com/A stockphoto

Checkliste Heizungswartung

Eine regelmäßige Wartung der Heizungsanlage lohnt sich, denn die Effizienz einer Heizung lässt sich fast immer durch kleine Tricks steigern. Wie das geht? Die wichtigsten Aspekte der Heizungswartung in Stichpunkten.

Vorlauftemperatur
Die korrekte Einstellung der so genannten Vorlauftemperatur, der Temperatur des Wassers also, bevor es in den Heizkörper fließt, ist sehr wichtig. Zu hohe Temperaturen führen zu Energieverlusten.

Reinigung
Das Verbrennen von Öl, Gas oder Holz hinterlässt Rückstände in der Heizungs-anlage, da sie isolierend wirken und ein rasches Aufheizen des Wassers verhindern.

Heizungspumpe
Die Heizungspumpe lässt das Wasser zwischen dem Heizkessel und den Heizkörpern zirkulieren. Sie erwärmt sich und verbraucht permanent Strom. Deshalb ist bei älteren Heizungsanlagen der Einbau einer modernen Hocheffizienzpumpe sinnvoll, denn so lassen sich bis zu 80 Prozent des Stromverbrauchs mindern.

Dämmung von Rohren
Durch nicht gedämmte Heizungs- und Warmwasserrohre geht kostbare Energie verloren. Laut Dena bedeutet jeder Meter ungedämmte Heizungsleitung einen jährlichen Mehrverbrauch von bis zu zehn Litern Öl.

Heizungstipps
Auf der Internetseite der Initiative Zukunft Altbau gibt es ein Merkblatt mit Tipps rund ums Heizen zum kostenlosen Download.
www.zukunftaltbau.de

Zur Checkliste Heizung bei der Berliner Zeitung

Für die Berliner Zeitung schreibt der Journalist Jörg Stroisch im Auftrag der Agentur Raufeld-Medien über Immobilienthemen.