Städtereise-Portal miovista: Kreativ- und Vorzeigeprojekt

miovista ist am 20. Januar 2010 online gegangen. Die Website positioniert sich als Städtereise-Portal für den Stadtreisenden und den Businessreisenden. Pünktlich zum ersten Geburtstag startet miovista eine Social-Media-Kampagne und -Studie.

Typisches und Außergewöhnliches, geschrieben direkt vor Ort. Die miovista-Journalisten bereisen die Städte, über die sie berichten. Denn wichtig ist immer der individuelle Blick auf die Stadt: miovista hat nicht den Anspruch, umfassend über alle Sehenswürdigkeiten, Hotels, Ausgehtipps einer Stadt zu berichten. Es sollen vielmehr nur subjektiv-journalitisch bewertete Tipps online gestellt werden. Und die Zielgruppe ist hier klar definiert: Sie ist internetaffin, jung und an Insidertipps interessiert.

Fünf Artikel pro Woche beim Städtereise-Portal miovista

Die Geschichte und Ausrichtung: miovista ist am 20. Januar 2010 online gegangen. Pro Woche werden im Schnitt fünf neue Artikel veröffentlicht . Der Stadtreise-Blog berichtet dabei schwerpunktmäßig über Events. Auf dem Portal selbst werden neue Städte vorgestellt sowie Dossiers – etwa zum Thema Privatunterkünfte oder Wellness – publiziert.

Aktionen und Themen rund um miovista:

 Fotoquelle: Marco Rullkötter - Fotolia

Social Media: Zwitschern über Städtereisen

Die Zielgruppe von miovista ist in sozialen Medien unterwegs: Entsprechend betreibt miovista mit der Kampagne „Dein Städtetrip“ sehr erfolgreich Seiten auf Facebook und Google+ und bedient auch Twitter direkt mit originären Inhalten. mehr dazu

 Fotoquelle: © Argus - Fotolia.com

Kurz-Videos von der ITB für miovista

(17.02.2011) Kurz und knackig – so wünscht sich Reisejouranlist Jörg Stroisch die Statements zu beliebten Städten von Experten auf der ITB in Berlin. Für miovista ist er auf der Berliner Tourismusmesse 2010 mit der Kamera unterwegs, um Insidertipps zu Städten einzufangen. mehr dazu